Reifen BRIDGESTONE

Gomme Bridgestone

japanisches Bridgestone Unternehmen mit Sitz in der Metropole Tokio, das zu den größten Reifenherstellern der Welt gehört und mit über den ganzen Globus verstreuten Fabriken und Studienlabors heute eines der größten und erfolgreichsten Unternehmen in diesem Sektor darstellt ist in die Gummiverarbeitung involviert und hat nie aufgehört zu innovieren und sich weiterzuentwickeln.

 

Tatsächlich hat es das japanische Unternehmen ermöglicht, die gesamte japanische Technik und technologische Innovation in Fahrzeugreifen zu bringen, diesen Industriesektor zu stören und die ersten Produkte auf dem Markt mit einer sehr fortschrittlichen technologischen Studie und der Verwendung innovativer Materialien anzubieten. 

 

Bridgestone Reifen: Von der Schuhsohle zum größten Reifenhersteller der Welt

 

Bridgestone begann seine Reise mit der Herstellung von Gummisohlen für Schuhe und wurde innerhalb weniger Jahre zum unangefochtenen Marktführer in diesem Sektor, der exponentiell wuchs. 

 

Erst 1930, als der Automarkt immer mehr zu expandieren begann und auf der ganzen Welt sehr präsent wurde, beschloss Bridgestone, seine Produktion zu erweitern, indem er einen Zweig seines Werks gründete, der sich ausschließlich der Produktion von Reifen für Fahrzeuge widmete, überhaupt für Fahrzeuge Genre. 

 

So wurde Bridgestone geboren, eines der größten japanischen Unternehmen der Welt, ein Gigant, der heute ein Bezugspunkt im gesamten Reifenproduktionssektor ist und dank innovativer japanischer Techniken und seiner angeborenen Hingabe an Arbeit und Innovation in der Lage ist, diese Faktoren zu lehren haben es zu dem werden lassen, was es jetzt ist.

 

Tatsächlich begann das Unternehmen seine Reifenproduktion dank der zunehmenden Verbreitung von Autos und der Geburt neuer Autohersteller, insbesondere japanischer wie Honda, Hyundai und Yamaha, bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs, einer historischen Zeit, in der Bridgestone konzentrierte einen Großteil seiner Reifenproduktion auf die Ausrüstung von Armeefahrzeugen. 

 

Als der Konflikt vorbei war, kam Japan aus einer Katastrophe heraus, mit einer fast zusammenbrechenden Wirtschaft, aber trotzdem strebte der japanische Riese die Produktion von Bridgestone Reifen für Motorräder und Mopeds an und wurde erst 1953 zum größten Reifenhersteller der Welt ganz Ostasien. 

 

In diesen Jahren hörte das Unternehmen nicht auf, innovativ zu sein, indem es sich auf neue technologische Entwicklungen konzentrierte und diese direkt in den Produktionsprozess seiner Reifen transportierte. Dadurch konnte das Unternehmen Reifen mit einzigartigen technischen Eigenschaften auf dem Markt präsentieren, dank denen es erst 1961 nach einem exponentiellen Wachstum an die Börse gebracht wurde. 

 

Von da an war es eine Reihe von Erfolgen, tatsächlich eröffneten sie das erste Auslandsbüro in Singapur und kauften 1988 die Firestone Tire and Rubber Company, einen großen amerikanischen Reifenhersteller, einen direkten Konkurrenten von Bridgestone. 

 

Von da an wurde Bridgestone zu dem, was wir alle als eine der etabliertesten Reifenmarken auf dem Markt kennen, die in der Lage ist, Reifen mit neuen technischen Lösungen anzubieten, die sich durch sehr hohe Leistung auszeichnen und sich durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung auszeichnen. 

 

Es ist kein Zufall, dass es dem japanischen Unternehmen gelungen ist, sich viele Jahre in Folge die Exklusivität der Formel 1 zu sichern, um die Autos während der verschiedenen Meisterschaften auszurüsten, ganz zu schweigen von der ständigen Teilnahme von Bridgestone in der Welt der MotoGP.

 

 

FINDEN SIE IHREN REIFEN

Brand

Reset this group

Breite

Höhe

Diametro